Rocky sucht ein neues, liebevolles Zuhause!

Rocky ist

ein sechs jähriger, kastrierter Schäferhund-Husky-Mix. Seine jetzigen Besitzer sind mit Rocky überfordert und können ihm und seinen Bedürfnissen auch aus Altersgründen nicht mehr gerecht werden!

Momentan lebt er in meiner Hundepension problemlos mit den anderen anderen Gasthunden zusammen. Er zeigt sich hier kooperativ und genießt den Einsatz des Klickertrainings sowie die durchweg positive Verstärkung sehr. Durch das Training kann er inzwischen  bei Menschenbegegnungen sehr viel entspannter bleiben und ist nach einer angemessenen Kennenlerphase durchaus aufgeschlossen und für Kraul-Sessions und Leckerchen-Gelage zu haben.

Rockys Geschichte

Rocky kam mit 2,5 Jahre in seine jetzige Familie, er wurde über ein Tierheim vermittelt – über seine Vorgeschichte ist leider nicht viel bekannt.

In den letzten Jahren hat Rocky einige problematische Verhaltensweisen entwickelt, die den Umgang mit ihm zum jetzigen Zeitpunkt Professionalität, Geduld und Hundeerfahrung abverlangt.

Mit fremden Personen hat er insgesamt Schwierigkeiten und verbellt diese unter Umständen stark, ebenso mag er mit diesen fremden Menschen auch nicht einfach so das Haus teilen. Er muss langsam zu neuen Menschen in seinem Leben Vertrauen aufbauen.

Da er bei seinen Besitzern leider mehrmals die Zeitungsbringer gezwickt hat bzw. diesen deutlich aggressiv begegnet ist, ist er zur Sicherheit das Tragen eines Maulkorbs gewöhnt.

 

Rocky schließt seine Besitzer nach einer längeren Kennlernphase (mit Skepsis) in sein Herz und möchte dann viel körperliche Nähe und Kontakt!

Rocky ist sehr umgebungsinteressiert und beobachtet sein Umfeld intensiv. Autos und Fahrräder versucht er teilweise zu verfolgen.

Rocky kennt die notwendigen Grundkommandos und lässt sich als Freiläufer auch meist gut abrufen. Zu anderen Hunden kann er angemessen Kontakt aufnehmen, sowohl zu Rüden als auch zu Hündinnen. Er spielt gern mit Artgenossen und Spielzeug. Ein weiterer Hund im neuen Zuhause wäre sehr wünschenswert.

Mit Katzen und anderen Haustieren hat er keine Erfahrung. Es ist zu erwarten, dass er andere Haustiere eher jagen würde.

Rocky sucht

Menschen, die ihm ein wenig Zeit und Raum zum Eingewöhnen geben und die gerne sein Training zum “Menschen mögen” mittels positiver Verstärkung fortsetzen möchten. Dabei können die neuen Besitzer mit meiner Unterstützung rechnen!

Wer Zeit und Energie für einen lustigen, verschmusten, eigenwilligen und intelligenten Hund hat meldet sich bitte per Mail bei martina@chakanyuka.de – ich stelle dann den Kontakt zu seinen Besitzern her.

Leinenrambo von Sabrina Reichel

Buchempfehlung: Leinenrambo – Positiv trainieren- entspannt spazieren von Sabrina Reichel

Inhalt

In “Leinenrambo” werden erstmalig in einem Buch alle Werkzeuge vorgestellt, die du für ein fachgerechtes, auf positiver Verstärkung basiertes Training mit deinem Leinenrambo benötigst.

In der Einleitung erklärt Sabrina Reichel zunächst, was Aggression überhaupt ist und wie sich Stress auswirkt und vermittelt dir dann die Basics der Lerntheorie und der hundlichen Körpersprache.

Das eigentliche Training startet mit dem Aufbau eines Markersignals und einer Anleitung für effizientes “An lockerer Leine”-Training. Bei den meisten Ratgeber zum Thema Leinenaggression ist dann bei diesen Gehorsamkeitsübungen auch schon Feierabend.

Sabrina Reichel beschreibt hingegen noch viele weitere Bausteine, die das Training erst so richtig effizient machen.

  • konditioniertes Entspannungssignal
  • Marker für Blick
  • Zeigen und Benennen
  • Alternativverhalten einbinden
  • angekündigter Geschirrgriff
  • Notfall-Kehrt = U-Turn erklärt.

Sitzen diese Grundlagen, können die fortgeschrittenen Teams in Gruppenstunden an weiterführenden Übungen wie parallelem Laufen, Pendeltraining und dem Einsatz von Targets im Begegnungstraining arbeiten.

An einigen kurzen Fallgeschichten beschreibt Sabrina Reichel, welche der einzelnen Bausteine individuell für die Bedürfnisse der jeweiligen Teams ausgewählt und eingesetzt werden.

Zielgruppe

Halter von Leinenaggressiven Hunden, Hundetrainer

Bewertung

5 Clicker

Das Thema Leinenaggression ist sehr komplex. Leicht können sich Trainingsfehler einschleichen. Daher ist es immer sinnvoll, sich praktische Unterstützung eines kompetenten Trainer zu sichern.

Doch nicht immer kann man alle theoretischen Hintergründe in den Trainingsstunden erklären. Und man kann auch von Kunden nicht erwarten, alles in der Stunde gehörte behalten zu können. Deshalb freue ich mich, dass es endlich endlich endlich ein gut geschriebenes Buch gibt, dass ich wirklich bedenkenlos meinen “Leinenrambo”-Kunden als unterstützenden Lesestoff empfehlen kann, damit sie in Ruhe zu Hause nachlesen können, was wir wie warum in der Praxis üben.

Die theoretischen Grundlagen sind ausreichend erklärt, werden gut von Bildmaterial unterstützt und sind auch für Trainingsanfänger gut verdaulich.

Andersrum können die Halter von Leinenrambos mit Hilfe dieses Buches die Fachkompetenz ihres potentiellen Trainers abschätzen: Sollte derjenige die in diesem Buch dargestellten Grundlagen nicht drauf haben, Finger weg! ;)

Sabrina Reichel

Sabrina Reichel ist behördlich zertifizierte Hundetrainerin und Hundeverhaltensberaterin sowie geprüfte CumCane-Hundetrainerin und betreibt in Oberfranken ihre Hundeschule VitaCanis.

Beschreibung aus dem Buch

Sie hat bisher folgende Bücher veröffentlicht:

Produktinfos

  • Broschiert: 88 Seiten
  • Verlag: Kynos (6. Oktober 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3954640279
  • ISBN-13: 978-3954640270
  • Größe und/oder Gewicht: 13,4 x 1 x 21,1 cm

KauSpielSpaß für Hunde von Christina Sondermann

Inhalt

Das Buch “KauSpielSpaß” von Christina Sondermann ist für mich so etwas wie eine Anleitung zum “Überraschungsei-Selberbauen für Hunde”. Schon der Titel impliziert ja gleich drei Dinge auf einmal, Spielen, Saß und Schokolade – bzw. Hundeknabbereien.

KauSpielSpaß braucht jeder Hund, und wenn Du ihm nichts “legales” gibst, kaut er womöglich an Deinen Schuhen oder am Biedermeiertischchen oder am Smartphone.

Die Anschaffung des Buches macht sich quasi sofort bezahlt ;)

Bewertung

5 Clicker

Must have!!

“KauSpielSpaß” ist  richtig schön geschrieben, sehr gut bebildert und gestaltet und eine prallgefüllte Ideen-Schatzkiste für Hundehalter, die ihrem Hund abwechslungsreichen Knaberspaß bieten wollen.

Christina Sondermann

Christina Sondermann befasst sich seit mehreren Jahren schwerpunktmäßig mit Beschäftigungsmöglichkeiten für Hunde. Sie engagiert sich für hundefreundliche, stressarme Trainingsmethoden und ein harmonisches Miteinander von Hunden und ihren Menschen: in Form des Internetprojektes SPASS-MIT-HUND, als Buchautorin (“Das große Spielebuch für Hunde”) sowie als Referentin und Organisatorin von Seminaren für Hundehalter und Hundetrainer.

Veröffentlichungen von Christina Sondermann

Zusammen mit Maria Hense hat Christina Sondermann die Bücher “Spiele für die Hundestunde und “Perspektivwechel – Positive Psychologie für Hunde” geschrieben.

Produktinfos

  • Broschiert: 96 Seiten
  • Verlag: Verlag Eugen Ulmer (14. August 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3800182920
  • ISBN-13: 978-3800182923
  • Größe und/oder Gewicht: 23,4 x 17 x 1 cm

Dominanz

Dominanz ist ein Thema, über das ich nichts mehr schreiben wollte. Warum auch. Es ist im Hundetraining so überflüssig wie ein Kropf.  Und genügend Leute haben sich darüber schon die Finger wund geschrieben:

APDT: Dominance and dog training
AVSAB: Position Statement on the Use of Dominance Theory in Behavior Modification of Animals
Pet Professional Guild: Position statement on the use of dominance theory in animal training Weiterlesen

Click for joy von Melissa Alexander

Inhalt

Naturgemäß habe ich viele Clickerbücher gelesen. Dieses war eines der ersten und auch eines der besten bisher. Der Titel sagt es: Click for joy – clickere um Freude zu haben. Freude am Training. Freude am Hund. Damit der Hund Freude am Training und an Dir hat. Rundrum Clicker-Win-Win.   (mehr…)

Ausrüstung für den Hund

Man braucht so einiges an Ausrüstung für den Hund. In die Grundausstattung gehören mindestens Geschirr, Leinen in verschiedenen Längen, Schlafplätze für die Räume, in denen er sich am häufigsten aufhält. Selbstverständlich sind auch Trink- und Fressnapf, Spielzeug, und je nach Fellbeschaffenheit Winter- und/oder Regenmäntel.

Hier findet ihr Links zu Testberichten, Artikel zum Thema Geschirr oder Halsband und Anleitungen, um einiges an Ausrüstung für den Hund selber zu machen. Weiterlesen

Calming Signals von Turid Rugaas

Inhalt

Calming Signals von Turid Rugaas ist sicher eines der einflussreichsten Hundebücher überhaupt, denn es war eines der ersten für den “normalen” Hundehalter geschriebenen Bücher über hundliche Körpersprache. Durch dieses Buch haben sehr viele Hundehalter und Trainer angefangen, sich die Kommunktationssignale ihres Hundes überhaupt erstmal anzusehen. (mehr…)