Alexandra Taetz – Die Hunde-IQ-Methode

Inhalt

„Wie schlau ist Ihr Hund? Sind manche Rassen klüger als andere? Welche Begabung bringt Ihr Hund mit? Und wie fördern Sie diese am besten?“ Alle Fragen rund um die Intelligenz des Hundes beantwortet die Autorin Alexandra Taetz in „Die Hunde-IQ-Methode“ (BLV Buchverlag).

Behauptet die Kurzbeschreibung des Buches (unter anderem).

Klingt spannend. Ist es dann aber leider doch nicht wirklich.

Das ist schade, denn das Buch ist wirklich gut gestaltet, mit schönen und dem Verständnis dienenden Fotos, einer übersichtlichen Inhaltsverzeichnis und einem hinreichend ausführlichen Stichwortverzeichnis. Sogar ein paar Tipps zum Weiterlesen gibt es.

Aber unter all dem vielen Gerede über Intelligenz ist es nichts anderes als ein Erziehungbuch mit ein bisschen Nasenarbeit und ein paar Tricks.

Dem Leser wird einiges an Phantasie und ziemlich viel Vorwissen bezüglich Trainingsaufbau abverlangt, um die teilweise etwas verworrenen Trainingsanleitungen zu verstehen. Vielleicht wollte die Autorin aber auch des Lesers Intelligenz gleich mit prüfen und fördern.

Zielgruppe

Hundehalter, die die Intelligenz ihrer Hunde fördern wollen

Bewertung

3 Clicker

Es fängt wirklich gut an, indem der Halter erstmal dazu ermuntert wird, herauszufinden, wo die Stärken des Hundes liegen und diese auch zu fördern. Außerdem wird auch mit Markersignal (Clicker oder Markerwort) gearbeitet.

Andererseits spricht die Autorin auch davon, den Hund „zu korrigieren“ (so selten wie möglich!), ohne zu erklären, wie das geht oder was sie damit meint.

Die Autorin versucht zudem den Rundumschlag: Alltagstraining, Beschäftigung und Nasenarbeit und natürlich IQ-Training – alles in einem Buch. Intelligenter wäre es sicherlich gewesen, sich auf ein Thema zu beschränken  und dieses dann gut auszuarbeiten. Sowohl für „normales“ Alltagstraining als auch für Tricktraining und Nasenarbeit gibt es deutlich besser gemachte Bücher.

Ich habe übrigens auf Seite 108 (von 141) genervt aufgegeben – einfach die Worte „Intelligenz-Methode“ gebetsmühlenartig an passenden und unpassenden Stellen zu wiederholen macht eben dann doch noch kein intelligentes, witziges, gutes Buch, dass man gerne liest.

Alexandra Taetz

Die Autorin und mehrfache Hundebesitzerin studierte Tierpsychologie und arbeitete bereits als Hundeschlittenführerin in Finnland. Sie ist die führende Hunde-IQ-Expertin und hält dazu Seminare und Kurse. [Quelle: amazon.de]

Veröffentlichungen von Alexandra Taetz

Hundefrisbee: Die moderne Freizeitbeschäftigung für Mensch und Hund (DVD + Booklet)
Die Hunde-IQ-Methode: Das Trainingsprogramm
Hunde IQ: Der intelligente Hund – Trainings-DVD
Urlaub mit dem Hund, Hundeerziehung zu Hause
Welpen-Spiele-Box: Plus Futterbeutel für sofortigen Spielspaß

Produktinfos

Alexandra Taetz – Die Hunde-IQ-Methode: Das Trainingsprogramm

Die Hunde-IQ-Methode von Alexandra Taetz

Broschiert: 141 Seiten
Verlag: Blv Buchverlag (Juni 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3835409131
ISBN-13: 978-3835409132
Größe und/oder Gewicht: 23,8 x 22,8 x 1,4 cm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.