Antijagdtraining – wie man Hunde vom Jagen abhält von Pia Gröning und Ariane Ullrich

Inhalt

Die Übungen sind mit einer Vielzahl von Hunden der unterschiedlichsten Rassen/Rassemixe erprobt, leicht verständlich erklärt und ebenso leicht in den Alltag zu integrieren.

Die Stärke des hier vorgestellten Antijagdtrainings ist vielleicht seine Flexibilität: Lesen Sie das Buch erst einmal ganz durch. Picken Sie sich dann ein oder zwei Übungen heraus, die Ihnen am wichtigsten erscheint, wo schon Grundlagen vorhanden sind, auf die Sie aufbauen können, oder die am leichtesten in Ihren Tagesablauf integrierbar sind. Steht Ihre individuelle Basis, bauen Sie darauf auf. Erfahrenere Halter können auch parallel an mehreren Signalen arbeiten.

Nicht jeder Hund braucht für ein erfolgreiches Antijagdtraining alle aufgeführten Übungen und Signale. Sie können sich das Trainingsprogramm sehr individuell zusammenstellen. Da ausführlich erläutert wird, wie Lernen funktioniert, werden Sie in der Lage sein, einzelne Übungen zu individualisieren.

Bei der Auswahl der im Buch vorgestellten Ersatzbeschäftigungen müssen Sie unbedingt darauf achten, dass diese den Interessen und der Motivation Ihres “Jagdgeiers” angepasst sind. Der Hund sollte diese Beschäftigung in seinem Tempo ausführen können. Sie sollen den Hund nicht noch zusätzlich frustrieren, weil er auch dabei zurückgehalten wird, oder viel Impulskontrolle verbraucht.

Bewertung

Ich vergebe 3,5 von 5 Clickern

3-5 Clicker

Das Buch von Pia Gröning und Ariane Ullrich ist derzeit das beste auf dem Markt. Das heißt aber nicht, dass es das beste Antijagdtraining bietet. Da die anderen erhältlichen Titel aber deutlich abfallen und nur haarsträubende Trainingsanleitungen  zu bieten haben, kann ich überhaupt nur dieses Buch empfehlen.

Nicht alle vorgestellten Übungen, bzw deren Aufbau ist so “positiv”, wie sie auf den ersten Blick erscheinen. So sollten Sie z.B. nicht an der Schleppleine ziehen um den Hund dazu zu bringen, sich nicht in die Leine zu lehnen.

Schön finde ich, dass nicht nur mit Leckerchen belohnt werden soll. Alternativ werden Spielzeugbelohnungen behandelt. Funktionale oder Premack-Bestärker kommen aber nur sehr am Rande vor und werden auch nicht näher erläutert.

Viele der “Impulskontroll-Übungen” gefallen mir nicht. Die meisten können auch kleinschrittig über Shapen aufgebaut werden, am Besten direkt in den Situationen, in der der Hund die IK benötig. Da der Hund IK an Wild zeigen soll, ist es nicht besonders sinnvoll an Futterablenkungen zu üben. Wenn er es an Futter kann, bedeutet das nicht, dass er es an Wild kann – es ist auch keine Vorstufe davon.

Zielgruppe

Hundehalter von jagdlich motivierten Hunden, Hundetrainer

Die Autorinnen

Pia Gröning lebt mit ihrem Lebensgefährten und ihren Hunden in Essen. Sie hat Erwachsenenbildung studiert und leitet die Pfotenakademie Ruhrgebiet. Ihr Schwerpunkt ist das Gehorsamstraining und die Beschäftigung von jagdlich interessierten Hunden. Sie gibt seit vielen Jahren Seminare und Vorträge rund um diese Themen.

Veröffentlichungen von Pia Gröning

Der Tierschutzhund: Starthilfe ins neue Leben
Treibball Trainingskarten + DVD: Der Sport für jeden Hund!
Antijagdtraining
Antijagdtraining – Das Lehrvideo zum Buch
Longiertraining für Hunde DVD + 20 seitges Trainingsbooklet

Ariane Ullrich ist Verhaltensbiologin und Hundetrainerin. Sie gibt deutschlandweit Seminare rund um den Hund, Autorin mehrerer Bücher, Inhaberin des Menschhund! Verlags. Ausserdem betreibt sie einen Internetshop und ist aktiv im Berufsverband der Hundeerzieher und Verhaltensberater (BHV e.V.)

Weitere Veröffentlichungen von Ariane Ullrich

Impulskontrolle: Wie Hunde sich beherrschen lernen
MenschHund! … warum ziehst du nur so an der Leine?! 
MenschHund!… komm zurück!

Produktinfos

Antijagdtraining – wie man Hunde vom Jagen abhält von Pia Gröning und Ariane Ullrich

Antijagdtraining
  • Broschiert: 224 Seiten
  • Verlag: Menschhund! Verlag; Auflage: 9., Aufl. (Dezember 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3981082125
  • ISBN-13: 978-3981082128

 

Weitere Rezensionen finden Sie hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.