Kategorie-Archiv: Artikel

Hunde können beißen – aber Luftballons und Pantoffeln sind gefährlicher von Janis Bradley

Inhalt

Hunde können beißen – aber Luftballons und Pantoffeln sind gefährlicher von Janis Bradley, animal learn Verlag.

Hunde können beißen. Sie können dabei auch verletzen, manchmal sogar so stark, dass der Biss ärztlich versorgt werden muss. Und in ganz seltenen Fällen sind diese Verletzungen tödlich. Allerdings sind Pantoffeln und Luftballons gefährlicher. Ganz zu schweigen von Leitern, Fahrrädern und Autos. (mehr …)

Blinder Hund – was nun? von Nicole Horsky

Inhalt

Die Autorin beschreibt den hundlichen Sehsinnn und die verschiedene Ursachen und Augenkrankheiten, die zu Sehbehinderungen und Blindheit führen können. In weiteren Kapiteln geht es um die Besonderheiten bei der Aufzucht und beim alltäglichen Zusammenleben mit blinden Hunden. (mehr …)

In der Welt der Stille: Ein Ratgeber über taube Hunde von Barry Eaton und Clarissa von Reinhardt

Inhalt

In „In der Welt der Stille: Ein Ratgeber über taube Hunde“ beschreiben Barry Eaton und Clarissa von Reinhardt die Ursache von Taubheit, bzw Schwerhörigkeit beim Hund. Sie beantworten Fragen wie: Ist das ein Grund ihn einschläfern zu lassen? Muss der Hund lebenslang an der Leine laufen? Wie kommuniziert man mit einem Hund? (mehr …)

Siehst Du es? Leben mit einem blinden Hund von Corinne Egger und Romy Illy

Inhalt

Die Autorinnen beschränken sich bei weitem nicht auf bloße Trainingsanleitungen – ihr Ziel ist, das Leben mit einem blinden Hund bestmöglich zu gestalten und die Lebensqualität für alle Beteiligten zu verbessern. Sie geben wertvolle Hinweise, wie du dein Haus und Garten „Blinder-Hund-sicher“ gestaltest, damit er sich nicht an scharfen Kanten oder Ecken, an vorstehenden Ästen oder Stacheln von Zimmerpflanzen (Kakteen, Agaven, Yuccapalmen) oder an Gartensträuchern und Bäumen verletzen kann.

Sie weisen darauf hin, dass du die Möbel möglichst nicht umräumen oder verschieben solltest und wie du z.B. Duft und verschiedene Bodenbelege einsetzt, damit sich Ihr Hund besser orientieren kann.

Sie beschreiben auch, zu welchen Missverständnissen es bei Begegnungen mit anderen Hunden kommen kann, und wie du deinen Hund in diesen Begegnungen am Besten unterstützt.

Im Kapitel Training werden natürlich Übungen aufgebaut, die das Leben mit einem blinden Hund erleichtern und bereichern, wie Ankündigunssignale für Hindernisse und Treppen, Richtungs-, Stopp- und Geschwindigkeitssignale. Auch Anfassen bzw. Hochheben bekommt ein Signal, damit sich der Hund nicht über plötzliches Anfassen oder „Boden unter den Pfoten verlieren“ erschreckt.

Der Aufbau erfolgt jeweils über positive Verstärkung mittels Lobwort. Der Clicker wird nur zu einigen Übungen (Fingertouch, z.B.) verwenden. Die Autorinnen begründen das damit, das der Hund ja schon sowieso so viel neues Lernen muss… hm – welchen Unterschied macht es wohl – das Lobwort muss ja auch erst mal gelernt werden.

In weiteren Kapiteln geht es um sinnvolle Beschäftigung, Entspannung und Gesundheit und Verhalten.

Bewertung

3-5 Clicker

„Siehst Du es? Leben mit einem blinden Hund“ könnte ein richtig großartiges Buch sein, wenn nicht wieder mal Lesefluss-behinderndes Layout zugeschlagen hätte.

Schwarze Schrift auf gelbem Grund in den farbigen Boxen geht ja gerade noch. Aber gelbe Schrift und Aufzählungspunkte auf weiß?! Bei Kunstlicht habe ich den Abschnitt nicht einmal gesehen. Wie gut, dass ich kein Lesezeichen hatte. Auf der Suche nach der richtigen „Weiterlese-Stelle“ bei Tageslicht habe ich dann den Text „gefunden“… Die Frage des Titels muss wohl ernst gemeint sein… siehst du es? Tja, öhm…

Auch die Aufzählungspunkte im Fließtext, oder auch eingerückte Aufzählungspunkte erschweren das Lesen völlig unnötiger Weise.

Vom inhaltlichen finde ich den Aufbau der Signale suboptimal erklärt (Lobwort und das neu zu lernende Signal sagen, während der Hund es ausführt…) Wie das richtig geht, bitte bei Kay Laurence („Lernspiele“) oder Gail Fisher („The thinking dog“) nachlesen.

Zielgruppe

Halter blinder Hunde, Hundetrainer

Produktinfos

Siehst Du es? Leben mit einem blinden Hund von Corinne Egger und Romy Illy

  • Taschenbuch: 160 Seiten
  • Verlag: MenschHund ! Verlag; Auflage: 1 (Juli 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3981082192
  • ISBN-13: 978-3981082197
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 14,6 x 1 cm

 

Spiele für die Hundestunde von Maria Hense und Christina Sondermann

Inhalt

In diesem Buch geht es nicht darum zu lernen, wie Hunde miteinander spielen. Hier spielen Hundehaltende Lernspiele mit ihren Hunden und gegebenenfalls mit anderen Mensch-Hund Teams. Mit diesen interessanten, abwechslungsreichen Spielen können HundehalterInnen realitätsnah und unter steigender Ablenkung die üblicherweise gebrauchten Signale üben. (mehr …)