Decoding your dog

The Ultimate Experts Explain Common Dog Behaviors and Reveal How to Prevent or Change Unwanted Ones

Inhalt

Ich habe die Kindle-Ausgabe von „Decoding your dog“ gelesen.

Bei dem Untertitel und der pompösen Einleitung, wie exklusiv die Ausbildung selbiger Experten ist, habe ich großes erwartet, nämlich das ultimative Buch über Hunde und deren Training.

Die Qualität der einzelnen Artikel ist aber leider sehr unterschiedlich, je nach Autor. Nach den ersten hätte ich aufgegeben, wenn ich nicht diese Rezension hätte schreiben wollen. Denn in denen gibt’s Trainingstipps, die wie man sie in jedem x-beliebigen, vor-zehn-jahren-fast-up-to-date-gewesenem Hundebuch finden kann. Expertentum hab ich da nicht so wirklich gefunden.

Für die genannte Zielgruppe sind die gebotenen Anleitungen zu verwirrend und viel zu großschrittig aufgebaut. Es wird erklärt, was gemacht werden soll, aber nicht wie.

Was gar nicht geht ist die Anleitung zum Rückruftraining. Wenn der Hund nicht kommt, an der Leine ziehen und dann belohnen! Beim Stubenreinheitstraining lautet ein Teil der (ansonsten recht guten) Anleitung grob übersetzt „…schieben Sie den Hintern Ihres Hundes über die Gosse…“ Auch welche Reihenfolge bei der Einführung von Signalen eingehalten werden muss, scheinen manche Experten nicht zu wissen. Und so weiter und so weiter und so weiter.

Andere Autoren beweisen aktuelleres Fachwissen und besser aufgebaute, kleinschrittig und gut verständlich beschriebenere Trainingswege.

Bewertung

2-5 Clicker

Ich schwanke je nach Kapitel zwischen „Au Weia!!“, „Enttäuschend“ und „Hey, super!“. Das macht eine einheitliche Bewertung unmöglich.

Das Buch hätte einen guten Editor gebraucht, der auch die ganzen Wiederholungen und widersprüchlichen Anleitungen ausgemerzt hätte. Nach drei Mal Dominanztheorie hab ich aufgehört zu zählen. Manche Abschnitte hab ich quer gelesen, weil auch diese schon in anderen Kapiteln WIEDERHOLT (also mehrfach innerhalb der einzelnen Kapitel) abgearbeitet wurden).  Sehr ermüdend sind die „Was haben wir gesagt“-Zusammenfassungen des Kapitels am Ende desselbigen. Einige Autoren scheinen „Zusammenfassung“ als „wir wiederholen noch mal vollständig“ zu verstehen.

Offenbar wollte auch jeder Autor sein Kapitel umfassend mit allen Details abarbeiten – ganz egal ob einzelnen Bereiche schon von anderen Autoren bearbeitet wurden. Da sich die Infos, je nach Fachkompetenz der einzelnen Autoren auch noch widersprechen, wird der Leser nun auch noch innerhalb eines Buches mit verschiedenen Trainingsmethoden verwirrt…

Die Autoren

Debra Horwitz (Herausgeber), John Ciribassi (Herausgeber), American College of Veterinary Behaviorists (Autor), Steve Dale (Mitarbeiter), und weitere.

Produktinfos

Decoding your dog – gebundene Ausgabe
Decoding your dog – Kindle Ausgabe
Decoding your dog – Audio CD / Audiobook

Decoding your dog

  • Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
  • Verlag: Houghton Mifflin Harcourt; Auflage: 1 (7. Januar 2014)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0547738919
  • ISBN-13: 978-0547738918
  • Größe und/oder Gewicht: 22,9 x 15,2 x 2,8 cm

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.