Schlagwort-Archiv: Hundetraining

Click for joy von Melissa Alexander

Inhalt

Naturgemäß habe ich viele Clickerbücher gelesen. Dieses war eines der ersten und auch eines der besten bisher. Der Titel sagt es: Click for joy – clickere um Freude zu haben. Freude am Training. Freude am Hund. Damit der Hund Freude am Training und an Dir hat. Rundrum Clicker-Win-Win.   (mehr …)

Die fünf Sekunden Regel

Hier haben wir schon gesehen, dass Streicheln nicht immer eine Belohnung für den Hund ist.

Doch viele Hunde empfinden Streicheln nicht nur draußen oder im Training nicht als Belohnung: sie mögen grundsätzlich nicht so gerne angefasst werden. Ob das auf deinen Hund zutrifft, kannst du über die fünf Sekunden Regel heraus finden. Weiterlesen

Das andere Ende der Leine von Patricia McConnell

Inhalt

Wenn ich überhaupt nur ein Buch empfehlen dürfte, wäre es vielleicht dieses. Denn es enthält so viele wesentliche Punkte bezüglich des Zusammenlebens von Mensch und Hund und die fachliche Qualifikation von Dr. McConnell dürfte unbestritten sein.

Dr. McConnell beschreibt, wie es durch die Unterschiede in der Körpersprache von Mensch und Hund zu den üblichen Missverständnissen kommt und welchen starken Einfluss unser Verhalten auf das des Hundes hat. (mehr …)

Trainingspraxis Trainingswerkzeuge

Trainer,  die mit wegweisend positiver Verstärkung (Danke Eva für den schönen Begriff) arbeiten, haben einen Werkzeugkoffer voller hocheffektiver Trainingswerkzeuge.

Dörthe Gerken: Das kleine 1 Mal 1 für brave Hunde – Teil 1
Dörthe Gerken: Das kleine 1 Mal 1 für brave Hunde – Teil 2 Weiterlesen

Der hyperaktive Hund von Maria Hense

Inhalt

Die Autorin erklärt die verwendeten Begriffe und wie sie sie verwendet. Sie bringt die Begriffe in einen medizinisch richtigen Zusammenhang. Danach stellt sie eine Messlatte vor, mit deren Hilfe Sie gut einschätzen können, ob Ihr Hund nur mehr oder weniger viele hyperaktive Symptome zeigt, oder ob er hyperaktiv ist. Einige Fallbeispielen erleichtern Ihnen die Einordnung auf der Messlatte. (mehr …)

Antijagdtraining – wie man Hunde vom Jagen abhält von Pia Gröning und Ariane Ullrich

Inhalt

Die Übungen sind mit einer Vielzahl von Hunden der unterschiedlichsten Rassen/Rassemixe erprobt, leicht verständlich erklärt und ebenso leicht in den Alltag zu integrieren.

Die Stärke des hier vorgestellten Antijagdtrainings ist vielleicht seine Flexibilität: Lesen Sie das Buch erst einmal ganz durch. Picken Sie sich dann ein oder zwei Übungen heraus, die Ihnen am wichtigsten erscheint, wo schon Grundlagen vorhanden sind, auf die Sie aufbauen können, oder die am leichtesten in Ihren Tagesablauf integrierbar sind. Steht Ihre individuelle Basis, bauen Sie darauf auf. Erfahrenere Halter können auch parallel an mehreren Signalen arbeiten. (mehr …)

Einfach schnüffeln – Nasenspiele für den Hundealltag von Christina Sondermann

Inhalt

Hier kann auch der Unerfahrenste gleich loslegen, denn sinnvollerweise beginnt die Autorin mit den einfachsten Nasenspielen und steigert langsam die Komplexität bis zu anspruchsvolleren Suchaufgaben oder Geruchsunterscheidungsübungen. (mehr …)